Blog

Griechisch lernen Wir stellen vor Griechisch ohne Grenzen Zitate Philosophie Selbstbetrachtungen Altgriechisch Übersetzungen Latein Philologie Geschichte Griechische Inseln Griechenland Griechische Sprache Griechisch Bücher Griechische Zahlen Zahlen auf Griechisch Griechische Buchstaben

Wir stellen vor: Heiderose Kladuhos

Heiderose Kladuhos Griechisch lernen Facebook-Gruppe Wir stellen vor

Erstellt am 2020-09-10 01:10:45 von Lambros

In unserer Reihe "Wir stellen vor", lernt ihr heute Heiderose Kladuhos kennen. Heiderose ist Administrator und fleißige Mitarbeiterin in der Facebook-Gruppe Neugriechisch Lernen. Wer dieser Gruppe beigetreten ist und hier Griechisch lernt hat sich bestimmt schon über Heideroses' Beiträge und Hilfsbereitschaft gefreut:

Mein Name ist Heiderose Kladuhos und ich stamme aus dem kleinen örtchen Schlieben im Elbe-Elster-Kreis, Land Brandenburg. Dort habe ich die Schule besucht und später habe ich in Weimar an der Hochschule für Architektur und Bauwesen, heute Bauhaus-Universität studiert. Dort habe ich auch meinen späteren Mann kennengelernt, der einzige Grieche an der ganzen Hochschule! Im August 1989 sind wir gemeinsam nach Griechenland gezogen.

Die griechische Sprache habe ich sozusagen "irgendwie" gelernt. Habe niemals irgendeinen Kurs oder Unterricht besucht, muss aber dazu sagen, dass mir das Erlernen von Fremdsprachen schon immer Spaβ gemacht hat und mir auch nicht besonders schwer fiel.

Die Idee mit der Facebook-Gruppe ist nicht von mir. Die Gründerin dieser Gruppe hatte mich nur eingeladen, dort mitzumachen. Leider fand sich niemand, der dort lehrreiche Beiträge posten wollte, oder systematisches Lehrmaterial erstellt. Da ich viele Ideen hatte und immer wieder etwas gepostet habe, hat mich die Gründerin zum admin gemacht. Ehrlich gesagt, dachte ich immer, dass noch andere Leute mitmachen werden, aber leider bin ich so ziemlich allein auf der Strecke geblieben.

Ich sehe diese Gruppe nicht als "meine" Gruppe an. Es macht mir Spaβ, den Leuten die Sprache näher zu bringen und dabei selbst vieles zu entdecken, das mir selbst nicht klar war, denn immerhin habe ich ja nie Theorie gelehrt bekommen. Manchmal muss ich eine Pause einlegen, denn mein eigentlicher Beruf (Bauingenieur) fordert mich ja auch nicht wenig. Ich mache aber weiter, denn 4600 Mitglieder kann man nicht so einfach hängen lassen. So sehe ich das, und so bin ich.

Warum gerade Griechisch?

Weil ich zufällig in die Gruppe geraten bin und weil ich Griechisch halt kann. Es hätte genausogut eine andere Sprache sein können - wenn ich sie könnte. Deutsch habe ich zum Beispiel auch schon unterrichtet.

Was motiviert mich?

Die vielen positiven Kommentare zu meiner Arbeit. - Doch, das ist schon motivierend. Und durch die Gruppe habe ich auch schon einige sehr nette und interessante Leute auch "in Echt" kennengelernt.



Wir stellen vor: Efsaia Gioroglou

Efsaia Gioroglou Griechisch lernen Griechisch ohne Grenzen Wir stellen vor

Erstellt am 2020-08-11 01:10:45 von Lambros

Griechisch ohne Grenzen - Authentisch Griechisch lernen

Schon die Bezeichnung "Griechisch ohne Grenzen" macht klar: Hier steckt weitaus mehr dahinter als nur "einfacher Griechischunterricht von der Stange". Griechisch ohne Grenzen vereint deutschsprachige Philhellenen, um eine der schönsten Sprachen der Welt zu erlernen. Doch wer steckt hinter diesem kleinen Unternehmen mit dem so im wahrsten Sinne des Wortes grenzenlosen Namen?

Die Schöpferin dieses kleinen Imperiums heißt Efsaia Gioroglou, ein zugegebenermaßen ebenso melodisch klingender Name, insbesondere, wenn man ihn auf Griechisch ausspricht. Dann wird nämlich das "i" im Vornamen besonders betont und der Name erhält einen besonderes hübschen Klang.

Efsaia ist als Griechin zweier nach Deutschland ausgewanderter Hellenen aus Thessaloniki und Kreta geboren. Sie wuchs in Nordrhein-Westfalen auf, besuchte die griechische Schule und ging dann zum Studieren nach Thessaloniki. Ihr tiefster Wunsch war es jedoch seit Kindheit an, Lehrerin zu werden. Nach einigen Arbeitsjahren in Deutschland kehrte sie nach Griechenland zurück, denn ihre Heimat ließ sie nicht mehr los. Nachdem sie Griechisch ohne Grenzen - eine mittlerweile renommierte Online-Sprachschule für Erwachsene - gründete, beschloss sie in Griechenland ihren Traum weiter zu leben. Sie eröffnete ihren Youtube-Kanal und teilt seitdem regelmäßig ihre in Griechenland gedrehten Videos aus ihrem Leben mit Tausenden Griechischlernern.

Ganz billig ist der Unterricht bei Efsaia nicht - das muss man zugeben. Aber ihr Unterricht ist auf sprachlichen Erfolg höchster Qualität gepaart mit einer Prise Spaß ausgerichtet. Qualität hat eben ihren Preis und das wissen auch ihre Schüler, wenn man sich die Rezensionen auf der Webseite durchliest.

Großen Erfolg genießen auch ihre zwei Bücher, die sie 2020 herausgebracht hat. Ihr erstes Buch "Griechisch mal anders - Das nicht standardisierte Lehrbuch" handelt von ihrem eigenen Leben aufgefrischt mit lustigen Familiengeschichten und Infokästchen zu Griechenland. Ihr zweites Buch „Κουβέντιασε! Lerne mit Dialogen in Griechenland zu sprechen“ verfasste sie zusammen mit einer Co-Autorin. Dieses Buch dreht sich ausschließlich, wie es der Titel schon vermuten lässt, um Dialoge in Griechenland. Das Besondere hierbei ist, dass alle Dialoge wahrhaftig so stattgefunden haben und viele Leser, die im Buch genannten Örtlichkeiten und eventuell sich selbst in ähnlichen Situationen wiedererkennen werden. Auch in diesem Buch wimmelt es natürlich von vielen Redewendungen und sprachlichen Besonderheiten - Qualität mit Hang zum Besonderen eben. Beide Bücher sind bilingual geschrieben, sprich in einem Neugriechisch verfasst, welches im mediterranen Hellas auch tatsächlich so gesprochen wird, darunter dann mit deutscher Übersetzung - ideal für deutschsprachige Griechischlerner.



Efsaia gehört sicherlich zu den wenigen Menschen, die es geschafft haben, Traum, Erfolg und Wirklichkeit zu vereinen. Dies konnte sie jedoch nur schaffen, da sie mit Begeisterung, Ehrgeiz und unendlicher Motivation ihren Traum leben wollte. So entstand, besteht und wächst Griechisch ohne Grenzen. Wo sie als nächstes hin möchte? Verrät sie uns noch nicht. Eins hat sie uns jedoch verraten: Ihr Kopf ist voller neuer bunter Ideen.


Mark Aurel - Zitat aus Selbstbestrachtungen

Mark Aurel Zitate Philosophie Selbstbetrachtungen

Erstellt am 2020-08-10 01:10:45 von Lambros

Wie schnell doch alles verschwindet, in der Welt die Menschen selbst, in der Ewigkeit die Erinnerungen an sie.

Πόσο γοργά αφανίζονται όλα - μες στον κόσμο τα ίδια τα σώματα, και μες στην αιωνιότητα η μνήμη τους.

aus: Mark Aurel - Selbstbetrachtungen; 2.11

philosophie

Buchtip


Wir stellen vor: Giorgos Tserevelakis

Giorgos Tserevelakis Autor Altgriechisch Übersetzungen Latein Philologie Geschichte Wir stellen vor

Erstellt am 2020-08-06 01:10:45 von Lambros

Giorgos T. Tserevelakis ist Doktor der griechischen Literatur an der Universität von Peloponnes. Er bietet folgende Dienstleistungen an:

  • Übersetzung aus der altgriechischen Sprache ins Deutsche und Englische
  • Übersetzung vom Lateinischen ins Deutsche und Englische
  • Lektüre und Veröffentlichung von Manuskripten in Griechisch und Latein
  • Verfassung von Büchern für Einzelpersonen, wie Biografien, Geschichtsbücher, Romane usw.
  • Beratende Unterstützung für Dissertationen zu theoretischen Wissenschaften
  • Korrektorat
  • Durchführung von Forschungstätigkeiten zur Verfassung von Büchern

Giorgos kann über folgende Wege kontakiert werden

E-Mail: tserevelakis1979@gmail.com
Telefon: +306986737929


Mark Aurel - Zitat aus Selbstbestrachtungen

Mark Aurel Zitate Philosophie Selbstbetrachtungen

Erstellt am 2020-08-05 01:10:45 von Lambros

Man soll alles so tun, sagen und denken, als bestünde die Möglichkeit, jetzt gleich aus dem Leben zu scheiden.

Σαν να πρόκειται τώρα αμέσως να φύγεις από τη ζωή, έτσι να πράττεις κάθε φορά, έτσι να μιλάς, έτσι να σκέφτεσαι.

aus: Mark Aurel - Selbstbetrachtungen; 2.11

philosophie

Buchtip


Mark Aurel - Zitat aus Selbstbestrachtungen

Mark Aurel Zitate Philosophie Selbstbetrachtungen

Erstellt am 2020-08-03 01:10:45 von Lambros

Misshandle, ja misshandle dich nur, o Seele! Dich zu ehren, wirst du nicht mehr Zeit haben. Ist nicht unser beider Leben kurz? Dei­nes ist beinahe schon vorbei, ohne dass du Achtung vor dir hast, denn du suchtest ja dein Glück in den Seelen anderer.

Ατιμάζεις, ατιμάζεις τον εαυτό σου, ψυχή' και δεν θα σου μείνει πια καιρός να τον τιμήσεις. Μ ια στιγμή μοναχά κρατά η ζωή του καθενός, κι η δική σου σχεδόν πέρασε κιόλας, κι εσύ δεν σέβεσαι τον εαυτό σου, παρά αποθέτεις την καλή σου μοίρα στις ψυχές των άλλων.

aus: Mark Aurel - Selbstbetrachtungen; 2.6

philosophie

Buchtip


Griechische Insel in Herzform

Griechische Inseln Herzform Griechenland

Erstellt am 2020-07-23 21:17:37 von Lambros

Wo liegt die griechische Insel in Herzform?

Im Internet kursieren Bilder von einer griechischen Insel die die Form eines Herzes hat. Hier ein Beispiel:



Wo befindet sich diese Insel und wie heißt sie?

Die Insel befindet sich in der Gemeinde Pylos-Nestor (griechisch Δήμος Πύλου-Νέστορος), welche auf der Halbinsel Peloponnes zu finden ist. An der südwestlichen Spitze von Peloponnes befinden sich die beiden Inseln Schiza (griechisch Σχίζα) und Sapientza (griechisch Σαπιέντζα). An der südlichen Spitze der Insel Sapientza wiederum findest du die "Insel der Liebe" wie sie in Google Maps genannt wird.

Um das ganze etwas zu vereinfachen hier die genauen Koordinaten und der Link zu Google Maps:

zu Google Maps

Wie komme ich auf die Insel?

Am besten geht das über eine Tour von der nächst größeren Stadt Methoni (griechisch Μεθώνη).


Geschichte und Sprachstufen der griechischen Sprache

Griechische Sprache Geschichte

Erstellt am 2020-06-19 01:08:30 von Lambros
  • Urgriechisch oder Protogriechisch (ca. 3000 v. Chr.)

    Als Urgriechisch oder Protogriechisch werden die Sprachen bezeichnet, die den mykenischen und altgriechischen Sprachen vorausgehen. Es gibt keinen schriftlichen Überlieferungen in urgriechischer Sprache. Urgriechisch wird chronologisch auf die Jahre 3000 v. Chr - 1600 v. Chr. gelegt.

  • Minoisches Griechisch (ca. 2000 – 1400 v. Chr)

    Die minoische Sprache die in Kreta zur der Zeit der minoischen Hochkultur gesprochen wurde, ist in zwei Schriftsystemen überliefert, den kretischen Hieroglyphen und dem späteren Linear-A Schriftsystem. Die kretischen Hieroglyphen sind bis heute größtenteils unentschlüsselt. Das Linear-A Schriftsystem ist durch zahlreichen kretischen Tontafeln vom 18. - 15. Jahrhundet v. Chr. überliefert.

    Epigraphische Studien die von der mykenischen Schift Linear-B ausgehen, machen es heute möglich die minoische Sprache zu lesen. Das Verständniss von Linear-A ist jedoch bis heute sehr beschränkt. Es gilt als gesichert das im Linear-A Schriftsystem ein Geschlecht, Substantive und Verbendungen verwendet wurden was Eigenschaften der indo-europäischen Sprachen sind.

  • Mykenisches Griechisch (ca. 1600 – 1100 v. Chr.)

    Mykenisches Griechisch wurde auf dem griechischen Festland, auf Kreta, sowie dem heutigen Zypern zur Zeit der mykenischen Hochkultur gesprochen. Mykenisch ist in Form des Linear-B Schriftsystems erhalten welches erst seit 1952 bekannt ist und entschlüsselt wurde.

    Aus dem mykenischen geht später Altgriechisch hervor, weshalb mykenisch auch als älteste dokumentierte Form der griechischen Sprache betrachtet wird. Die schriftlichen Überlieferungen sind inhatlich alle wirtschaftlicher oder administrativer Art. Linear-B hat mit etwa 200 Zeichen wesentlich mehr Zeichen als das heutige griechische Alphabet.

  • Altgriechisch (ca. 800 – 300 v. Chr.)

    Mit der Entwicklung des griechischen Alphabets im 9. Jahrhundert v. Chr. beginnt die Sprachstufe Altgriechisch. Das griechische Alphabet stammt vom phönezischen Alphabet ab, der genaue Zeitpunkt der Übernahme ist jedoch unklar. Einer der ersten schriftlichen Nachweise der Verwendung des griechischen Alphabets ist die Kanne von Dipylon aus Athen

    Da die phönezische Schrift eine Konsonantenschrift ist, wurden für das griechisch Alphabet einige phönezische Buchstaben als Vokale verwendet. Griechisch ist damit die erste Schrift mit Zeichen für Vokale und Konsontanten. Es gab verschiedene altgriechische Dialekte wie zum Beispiel Äolisch, Arkadisch-Kyprisch, Attisch, Dorisch order Ionisch, wobei der attische Dialekt als Norm für Altgriechisch gilt.

  • Koine-Griechisch (ca. 300 v. Chr. – 600 n. Chr.)

    Die verschiedenen altgriechischen Dialekte vermischten sich im Zuge der Feldzüge Alexander des Großen schießlich zu einer Gemeinsprache (griechisch: koine) die als Koine-Griechisch bezeichnet wird. Die prägende Grundlage für den allgemeinen Dialekt ist dabei der attische Dialekt was auf die wichtige Stellung Athens zu dieser Zeit zurückzuführen ist. Das Erbe Alexander des Großen war ein hellenistisches Großreich sodass Koine-Griechisch selbst in Ägypten und Vorderasien gesprochen wurde.

    Die Schriften des neuesten Testamentes der Bibel sind in einer Variante des Koine-Griechisch geschrieben. Mit dem Ende der Antike und dem Beginn des Mittelalters 600 n. Chr. beginnt auch eine neue Sprachstufe, das Mittelgriechisch.

  • Mittelgriechisch oder byzantinisches Griechisch (ca. 600 n. Chr. – 1453 n. Chr.)

    Mittelgriechisch bildet das Bindeglied zwischen Koine-Griechisch und Neugriechisch und was die offizielle Sprache des byzantinischen Reiches welches von 395 n. Chr. – 1453 n. Chr. andauerte. Mittelgriechisch oder auch mittelalterliches Griechisch war zwar noch stark durch Altgriechisch geprägt, entwickelte aber über die Jahrhunderte wesentliche Eigenheiten die schließlich in der neugriechischen Sprache mündeten.

    Das christliche Reich von Byzanz vollzog viele Bedeutungswandlungen für griechische Wörter so zum Beispiel für das Wort ἄγγελος, welches urpsrünglich die Bedeutung "Bote" hatte und zu "Himmelsbote" oder "Engel" umgewandelt wurde. Mit dem Fall von Konstantinopel wird das Ende des Mittelalters und der Beginng der neugriechischen Sprache angesetzt.

  • Neugriechisch (seit ca. 1500 n. Chr.)

    Während der osmanischen Besetzung Griechenlands von etwa 400 Jahren, war Griechisch zwar keine Staatssprache mehr, wurde aber toleriert, konserviert und weiter vereinfacht. Mit dem Ende des osmanischen Reiches und der Gründung des Nationalstaates Griechenlands 1829 wurden die neugriechische Sprache Katharévousa (griechisch: die reine Sprache) eingeführt die Parallel zur Dimotiki (griechisch: Volkssprache) existierte. Da Katharévousa eine künstlich geschaffene Sprache war die sich am attischen Griechisch orientierte, wurde nach zahlreichen Reformen 1976 die Volkssprache zur Staatsprache ernannt.

    Neugriechisch ist seitdem die Amtssprache Griechenlands und wird heute von etwa 13 Millionen Menschen gesprochen.


Die Maxime von Delphi

Orakel von Delphi Maxime von Delphi

Erstellt am 2020-04-20 14:38:04 von Lambros

Die Delphischen Maximen oder Delphischen Gebote sind eine Reihe von 147 Aphorismen, die in Delphi in Stein geschrieben wurden. Ursprünglich sollen sie von dem griechischen Gott Apollon durch das Orakel von Delphi1 überliefert worden sein. Ein Doxograph des fünften Jahrhunderts, Stobaeus, schrieb sie jedoch später den Sieben Weisen von Griechenland zu, zeitgenössische Gelehrte halten ihre Urheberschaft für ungewiss. Die wohl berühmteste dieser Maximen ist "Erkenne dich selbst", die in den Giebel des Apollo-Tempels in Delphi eingemeißelt wurde. Die Reihenfolge dieser Maximen und ihr Wortlaut variieren je nach den betrachteten Versionen und Übersetzungen.

philosophie

Buchtip



Hier findest du unsere deutsche Übersetzung der Maxime von Delphi.

Nr. Griechisch Deutsch
001. Ἕπου θεῷ Folge Gott
002. Νόμῳ πείθου Gehorche dem Gesetz
003. Θεοὺς σέβου Respektiere die Götter
004. Γονεῖς αἰδοῦ Respektiere deine Eltern
005. Ἡττῶ ὑπὸ δικαίου Ergib dich der Gerechtigkeit
006. Γνῶθι μαθών Wisse was du gelernt hast
007. Ἀκούσας νόει Nimm war was du gehört hast
008. Σαυτὸν ἴσθι Sei du selbst
009. Γαμεῖν μέλλε Beabsichtige zu heiraten
010. Καιρὸν γνῶθι Kennen deine Möglichkeiten
011. Φρόνει θνητά Denke wie ein Sterblicher
012. Ξένος ὢν ἴσθι Wenn du ein Fremder bist, verhalte dich wie einer
013. Ἑστίαν τίμα Ehre dein Zuhause
014. Ἄρχε σεαυτοῦ Beherrsche dich
015. Φίλοις βοήθει Helfe Freunden
016. Θυμοῦ κράτει Kontrolliere deinen Zorn
017. Φρόνησιν ἄσκει Lasse Vorsicht walten
018. Πρόνοιαν τίμα Schätze Fürsorge
019. Ὅρκῳ μὴ χρῶ Mache keinen Schwur
020. Φιλίαν ἀγάπα Liebe die Freundschaft
021. Παιδείας ἀντέχου Hänge an der Disziplin
022. Δόξαν δίωκε Verfolge die Ehre
023. Σοφίαν ζήλου Strebe nach Weisheit
024. Καλὸν εὖ λέγε Lobe das Gute
025. Ψέγε μηδένα Beschuldige Niemanden
026. Ἐπαίνει ἀρετήν Lobe die Tugend
027. Πρᾶττε δίκαια Praktiziere, was gerecht ist
028. Φίλοις εὐνόει Begünstige die Freunde
029. Ἐχθροὺς ἀμύνου Verteidige dich gegen Feinde
030. Εὐγένειαν ἄσκει Übe dich in Vornehmheit
031. Κακίας ἀπέχου Meide das Böse
032. Κοινὸς γίνου Sei unvoreingenommen
033. Ἴδια φύλαττε Schütze was dein ist
034. Ἀλλοτρίων ἀπέχου Vermeide was den anderen gehört
035. Ἄκουε πάντα Höre allen zu
036. Εὔφημος ἴσθι Hab einen guten Ruf
037. Φίλῳ χαρίζου Tue dem Freund einen Gefallen
038. Μηδὲν ἄγαν Nichts im Übermaß
039. Χρόνου φείδου Geh sparsam mit der Zeit um
040. Ὅρα τὸ μέλλον Sehe die Zukunft voraus
041. Ὕβριν μίσει Verachte die Hybris
042. Ἱκέτας αἰδοῦ Reskeptiere die Bittsteller
043. Πᾶσιν ἁρμόζου Sei in allem entgegenkommend
044. Υἱοὺς παίδευε Lehre deine Söhne
045. Ἔχων χαρίζου Gib was du hast
046. Δόλον φοβοῦ Fürchte dich vor Betrug
047. Εὐλόγει πάντας Sprich gut von allen
048. Φιλόσοφος γίνου Sei ein Freund der Weisheit
049. Ὅσια κρῖνε Wähle, was göttlich ist
050. Γνοὺς πρᾶττε Handle wissend
051. Φόνου ἀπέχου Meide den Mord
052. Εὔχου δυνατά Wünsche dir was möglich ist
053. Σοφοῖς χρῶ Berate dich mit den Weisen
054. Ἦθος δοκίμαζε Prüfe den Charakter
055. Λαβὼν ἀπόδος Gib zurück was du erhalten hast
056. Ὑφορῶ μηδένα Schaue auf niemanden herab
057. Τέχνῃ χρῶ Nutze deine Fähigkeiten
058. Ὃ μέλλεις, δός Tue das was du beabsichtigst
059. Εὐεργεσίας τίμα Ehre die Wohltat
060. Φθόνει μηδενί Sei neidisch auf niemanden
061. Φυλακῇ πρόσεχε Sei auf der Hut
062. Ἐλπίδα αἴνει Lobe die Hoffnung
063. Διαβολὴν μίσει Verachte einen Verleumder
064. Δικαίως κτῶ Erwerbe Besitz gerecht
065. Ἀγαθοὺς τίμα Ehre die guten Menschen
066. Κριτὴν γνῶθι Kenne den Richter
067. Γάμους κράτει Bewahre die Ehe
068. Τύχην νόμιζε Erkenne das Glück
069. Ἐγγύην φεῦγε Fliehe von einem Schwur
070. Ἁπλῶς διαλέγου Artikuliere dich einfach
071. Ὁμοίοις χρῶ Schließe dich mit Gleichartigen zusammen
072. Δαπανῶν ἄρχου Reguliere deine Ausgaben
073. Κτώμενος ἥδου Sei glücklich mit dem was du hast
074. Αἰσχύνην σέβου Ehre das Schamgefühl
075. Χάριν ἐκτέλει Erfülle einen Gefallen
076. Εὐτυχίαν εὔχου Bete für Glück
077. Τύχην στέργε Sei dem Glück zugetan
078. Ἀκούων ὅρα Beobachte das Gehörte
079. Ἐργάζου κτητά Arbeite für das was du besitzen kannst
080. Ἔριν μίσει Verabscheue den Streit
081. Ὄνειδος ἔχθαιρε Verabscheue die Schande
082. Γλῶτταν ἴσχε Zügle deine Zunge
083. Ὕβριν ἀμύνου Bewahre dich vor Unverschämtheit
084. Κρῖνε δίκαια Fälle gerechte Urteile
085. Χρῶ χρήμασιν Nutze das was du hast
086. Ἀδωροδόκητος δίκαζε Urteile unbestechlich
087. Αἰτιῶ παρόντα Beschuldige den der anwesend ist
088. Λέγε εἰδώς Sag es, wenn du es weisst
089. Βίας μὴ ἔχου Wende keine Gewalt an
090. Ἀλύπως βίου Leben ohne Sorgen
091. Ὁμίλει πρᾴως Sprich milde
092. Πέρας ἐπιτέλει μὴ ἀποδειλιῶν Ende das Rennen ohne zurückzuschrecken
093. Φιλοφρόνει πᾶσιν Sei höflich zu allen
094. Υἱοῖς μὴ καταρῶ Verfluche deine Söhne nicht
095. Γυναικὸς ἄρχε FÜhre deine Frau
096. Σεαυτὸν εὖ ποίει Sei gut zu dir
097. Εὐπροσήγορος γίνου Sei zugänglich
098. Ἀποκρίνου ἐν καιρῷ Antworte zeitnah
099. Πόνει μετ’ εὐκλείας Bemühe dich ehrenhaft
100. Πρᾶττε ἀμετανοήτως Handle ohne Reue
101. Ἁμαρτάνων μετανόει Büße für die Sünden
102. Ὀφθαλμοῦ κράτει Zügle deinen Blick
103. Βουλεύου χρόνῳ Gib rechtzeitig Rat
104. Πρᾶττε συντόμως Handle zeitnah
105. Φιλίαν φύλαττε Beschütze Freundschaft
106. Εὐγνώμων γίνου Sei dankbar
107. Ὁμόνοιαν δίωκε Strebe Harmonie an
108. Ἄρρητον κρύπτε Behalte das Geheime tief in dir
109. Τὸ κρατοῦν φοβοῦ Fürchte die Regierung
110. Τὸ συμφέρον θηρῶ Verfolge was sich lohnt
111. Καιρὸν προσδέχου Akzeptiere die Maßnahme
112. Ἔχθρας διάλυε Beseitige die Feindschaft
113. Γῆρας προσδέχου Akzeptiere das Alter
114. Ἐπὶ ῥώμῃ μὴ καυχῶ Prahle nicht mit der Macht
115. Εὐφημίαν ἄσκει Übe dich in heiliger Stille
116. Ἀπέχθειαν φεῦγε Fliehe die Feindschaft
117. Πλούτει δικαίως Erwerbe Reichtum gerecht
118. Δόξαν μὴ λεῖπε Gib die Ehre nicht auf
119. Κακίαν μίσει Verachte das Böse
120. Κινδύνευε φρονίμως Beigib dich mit Bedacht in Gefahr
121. Μανθάνων μὴ κάμνε Werde nicht des Lernens müde
122. Φειδόμενος μὴ λεῖπε Höre nicht auf, sparsam zu sein
123. Χρησμοὺς θαύμαζε Bewundere die Orakel
124. Οὓς τρέφεις, ἀγάπα Liebe wen du erziehst
125. Ἀπόντι μὴ μάχου Widersetze dich nicht jemandem in Abwesenheit
126. Πρεσβύτερον αἰδοῦ Respektiere die Älteren
127. Νεώτερον δίδασκε Unterrichte die Jüngeren
128. Πλούτῳ ἀπίστει Traue nicht dem Reichtum
129. Σεαυτὸν αἰδοῦ Respektiere dich selbst
130. Μὴ ἄρχε ὑβρίζειν Fange nicht damit an unverschämt zu sein
131. Προγόνους στεφάνου Kröne deine Vorfahren
132. Θνῆσκε ὑπὲρ πατρίδος Stirb für dein Vaterland
133 Τῷ βίῳ μὴ ἄχθου Sei nicht unzufrieden mit dem Leben
134. Ἐπὶ νεκρῷ μὴ γέλα Mach dich nicht über die Toten lustig
135. Ἀτυχοῦντι συνάχθου Teile die Last der Unglücklichen
136. Χαρίζου ἀβλαβῶς Erfreue dich ohne zu schaden
137. Μὴ ἐπὶ παντὶ λυποῦ Trauere um niemanden
138. Ἐξ εὐγενῶν γέννα Zeuge von den edlen Wegen
139. Ἐπαγγέλλου μηδενί Gib niemandem Versprechen
140. Φθιμένους μὴ ἀδίκει Tue den Toten kein Unrecht
141. Εὖ πάσχε ὡς θνητός Sei gut dran als Sterblicher
142. Τύχῃ μὴ πίστευε Traue dem Glück nicht
143. Παῖς ὢν κόσμιος ἴσθι Sei brav als Kind
144. Ἡβῶν ἐγκρατής Sei als Jugendlicher selbstdiszipliniert
145. Μέσος δίκαιος Ab dem mittleren Alter sei Gerecht
146. Πρεσβύτης εὔλογος Als alter Mensch sein vernünftig
147. Τελευτῶν ἄλυπος Siehe dem Ende ohne Trauer entgegen



Buchtip

Entdecke Greeklex

Neueste Forum-Beiträge

Hallo ,
dadurch, dass vieles nun nicht funktioniert, habe ich in Griechisch Telekurs und dann dachte ich, dass ich auch versuchen kann mein Spanisch zu perfektionieren. Natürlich hängt es, wie beim persönlichen Unterricht, vom Lehrer ab. Bei mir funktioniert es recht gut.
Vorteile: Hin- und Rückfahrt entfällt (und das kann eine Stunde und mehr ausmachen). Wenn der Arbeitsplatz ruhig ist, kann man sich gut konzentrieren. Die Lernmaterialien kann man rund um sich auslegen und wenn man etwas vergessen hat, dann kann man es geschwind holen.
Nachteil: manche Leute haben ziemliche Probleme mit der Internetanbindung und das Verstehen ist oft schwierig, wenn die Übertragung nicht gut ist. Mit den anderen Teilnehmern ist das Austauschen von Informationen auch nicht so einfach.
Aber man muss einfach das beste aus der jeweiligen Situation machen. Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr das bereits gelernte Griechisch im Land anwenden kann, denn das Trockentraining ist mehr als anstrengend.

Ich hoffe, dass ich geholfen habe Dagmar

am 2020-11-19 16:20:35

zur Diskussion "Erfahrungen mit Telegriechisch"

Hallo,

lernt hier jemand Griechisch über Skype oder ähnliches, ganz allgemein Telegriechisch? Ich sehe immer wie Angebot von diversen Online-Lehrern auf Facebook.

Mich würde interessieren wie das so klappt. Ich habe den persönliches Unterricht immer bevorzugt.

Maria

am 2020-10-09 19:21:16

zur Diskussion "Erfahrungen mit Telegriechisch"

Hallo Maria,

hier findest du eine Liste von griechischen Verben mit Konjugation auf Greeklex: Griechische Verben konjugieren

Viele Grüße

am 2020-10-09 19:04:50

zur Diskussion "Griechische Verben konjugieren"

Neueste Blog-Beiträge

Wir stellen vor: Heiderose Kladuhos

Heiderose Kladuhos Griechisch lernen Facebook-Gruppe Wir stellen vor

Erstellt am 2020-09-10 01:10:45 von Lambros

In unserer Reihe "Wir stellen vor", lernt ihr heute Heiderose Kladuhos kennen. Heiderose ist Administrator und fleißige Mitarbeiterin in der Facebook-Gruppe Neugriechisch Lernen. Wer dieser Gruppe beigetreten ist und hier Griechisch lernt hat sich bestimmt schon über Heideroses' Beiträge und Hilfsbereitschaft gefreut:

Mein Name ist Heiderose Kladuhos und ich stamme aus dem kleinen örtchen Schlieben im Elbe-Elster-Kreis, Land Brandenburg. Dort habe ich die Schule besucht und später habe ich in Weimar an der Hochschule für Architektur und Bauwesen, heute Bauhaus-Universität studiert. Dort habe ich auch meinen späteren Mann kennengelernt, der einzige Grieche an der ganzen Hochschule! Im August 1989 sind wir gemeinsam nach Griechenland gezogen.

Die griechische Sprache habe ich sozusagen "irgendwie" gelernt. Habe niemals irgendeinen Kurs oder Unterricht besucht, muss aber dazu sagen, dass mir das Erlernen von Fremdsprachen schon immer Spaβ gemacht hat und mir auch nicht besonders schwer fiel.

Die Idee mit der Facebook-Gruppe ist nicht von mir. Die Gründerin dieser Gruppe hatte mich nur eingeladen, dort mitzumachen. Leider fand sich niemand, der dort lehrreiche Beiträge posten wollte, oder systematisches Lehrmaterial erstellt. Da ich viele Ideen hatte und immer wieder etwas gepostet habe, hat mich die Gründerin zum admin gemacht. Ehrlich gesagt, dachte ich immer, dass noch andere Leute mitmachen werden, aber leider bin ich so ziemlich allein auf der Strecke geblieben.

Ich sehe diese Gruppe nicht als "meine" Gruppe an. Es macht mir Spaβ, den Leuten die Sprache näher zu bringen und dabei selbst vieles zu entdecken, das mir selbst nicht klar war, denn immerhin habe ich ja nie Theorie gelehrt bekommen. Manchmal muss ich eine Pause einlegen, denn mein eigentlicher Beruf (Bauingenieur) fordert mich ja auch nicht wenig. Ich mache aber weiter, denn 4600 Mitglieder kann man nicht so einfach hängen lassen. So sehe ich das, und so bin ich.

Warum gerade Griechisch?

Weil ich zufällig in die Gruppe geraten bin und weil ich Griechisch halt kann. Es hätte genausogut eine andere Sprache sein können - wenn ich sie könnte. Deutsch habe ich zum Beispiel auch schon unterrichtet.

Was motiviert mich?

Die vielen positiven Kommentare zu meiner Arbeit. - Doch, das ist schon motivierend. Und durch die Gruppe habe ich auch schon einige sehr nette und interessante Leute auch "in Echt" kennengelernt.




Feedback