Über uns

Die griechische Sprache ist schwer. Nicht nur gibt es ein eigenes Alphabet, auch orthografisch richtig zu schreiben ist selbst für Griechen manchmal schwierig. Viele Griechisch-Deutsch Wörterbücher erwarten jedoch als Eingabe das korrekte griechische Wort. Das ist besonders für Griechisch-Lernende eine Herausforderung. Als halb Deutscher und halb Grieche habe ich zwar die griechische Schule besucht habe aber genau das Problem, dass ich ein griechisches Wort höre, die Bedeutung nicht kenne, aber das Wort auch nicht nachschlagen kann, weil ich nicht weiß wie man es richtig schreibt. Aus diesem Problem heraus kam die Idee zu Greeklex.net.

Greeklex.net ist ein Griechisch-Deutsch Wörterbuch das dabei hilft griechische Worte schnell zu finden, auch wenn man sich nicht sicher ist wie das griechische Wort geschrieben wird.

Greeklex.net wurde von den Gründern von Greeklyrics.de ins Leben gerufen. Für die Anfertigung der vielen Übersetzungen aber auch für das Verständnis der Songtexte, muss oft auf Griechisch-Deutsch Wörterbücher zurückgegriffen werden. Um uns selbst die Suche nach Worten einfacher zu machen aber auch den vielen Helfern das Leben zu erleichtern, stellen wir Greeklex.net bereit und versuchen es ständig zu verbessern.

Impressum

impressum

linkedinxing

Kontakt



Entdecke Greeklex

Neueste Forum-Beiträge

Hallo,

lernt hier jemand Griechisch über Skype oder ähnliches, ganz allgemein Telegriechisch? Ich sehe immer wie Angebot von diversen Online-Lehrern auf Facebook.

Mich würde interessieren wie das so klappt. Ich habe den persönliches Unterricht immer bevorzugt.

Maria

am 2020-10-09 19:21:16

zur Diskussion "Erfahrungen mit Telegriechisch"

Hallo Maria,

hier findest du eine Liste von griechischen Verben mit Konjugation auf Greeklex: Griechische Verben konjugieren

Viele Grüße

am 2020-10-09 19:04:50

zur Diskussion "Griechische Verben konjugieren"

Hallo Bernd,

das versuche ich gleich mal, vielen Dank!

am 2020-09-28 01:51:30

zur Diskussion "Einstufung Sprachkenntnisse"

Neueste Blog-Beiträge

Wir stellen vor: Heiderose Kladuhos

Heiderose Kladuhos Griechisch lernen Facebook-Gruppe Wir stellen vor

Erstellt am 2020-09-10 01:10:45 von Lambros

In unserer Reihe "Wir stellen vor", lernt ihr heute Heiderose Kladuhos kennen. Heiderose ist Administrator und fleißige Mitarbeiterin in der Facebook-Gruppe Neugriechisch Lernen. Wer dieser Gruppe beigetreten ist und hier Griechisch lernt hat sich bestimmt schon über Heideroses' Beiträge und Hilfsbereitschaft gefreut:

Mein Name ist Heiderose Kladuhos und ich stamme aus dem kleinen örtchen Schlieben im Elbe-Elster-Kreis, Land Brandenburg. Dort habe ich die Schule besucht und später habe ich in Weimar an der Hochschule für Architektur und Bauwesen, heute Bauhaus-Universität studiert. Dort habe ich auch meinen späteren Mann kennengelernt, der einzige Grieche an der ganzen Hochschule! Im August 1989 sind wir gemeinsam nach Griechenland gezogen.

Die griechische Sprache habe ich sozusagen "irgendwie" gelernt. Habe niemals irgendeinen Kurs oder Unterricht besucht, muss aber dazu sagen, dass mir das Erlernen von Fremdsprachen schon immer Spaβ gemacht hat und mir auch nicht besonders schwer fiel.

Die Idee mit der Facebook-Gruppe ist nicht von mir. Die Gründerin dieser Gruppe hatte mich nur eingeladen, dort mitzumachen. Leider fand sich niemand, der dort lehrreiche Beiträge posten wollte, oder systematisches Lehrmaterial erstellt. Da ich viele Ideen hatte und immer wieder etwas gepostet habe, hat mich die Gründerin zum admin gemacht. Ehrlich gesagt, dachte ich immer, dass noch andere Leute mitmachen werden, aber leider bin ich so ziemlich allein auf der Strecke geblieben.

Ich sehe diese Gruppe nicht als "meine" Gruppe an. Es macht mir Spaβ, den Leuten die Sprache näher zu bringen und dabei selbst vieles zu entdecken, das mir selbst nicht klar war, denn immerhin habe ich ja nie Theorie gelehrt bekommen. Manchmal muss ich eine Pause einlegen, denn mein eigentlicher Beruf (Bauingenieur) fordert mich ja auch nicht wenig. Ich mache aber weiter, denn 4600 Mitglieder kann man nicht so einfach hängen lassen. So sehe ich das, und so bin ich.

Warum gerade Griechisch?

Weil ich zufällig in die Gruppe geraten bin und weil ich Griechisch halt kann. Es hätte genausogut eine andere Sprache sein können - wenn ich sie könnte. Deutsch habe ich zum Beispiel auch schon unterrichtet.

Was motiviert mich?

Die vielen positiven Kommentare zu meiner Arbeit. - Doch, das ist schon motivierend. Und durch die Gruppe habe ich auch schon einige sehr nette und interessante Leute auch "in Echt" kennengelernt.




Feedback