Profil von Kantora



Über dich


Wie kommst du zur griechischen Sprache?

Ich spreche leider kein Griechisch, habe aber ein neues Interesse für griechische Mythologie entdeckt und mich angemeldet, weil ich ein paar sprachliche Fragen habe


Sprachkenntnisse


   A1

   C2

Karma

Bewertete Übersetzungen: 0

Eingereichte Übersetzungen: 0

Bestätige Übersetzungen: 0

Forum-Beiträge: 2

Karma: 4

Forum-Beiträge von Kantora

Liebe Mitglieder des Forums Altgriechisch,

Ich spreche leider gar kein Griechisch und suche die weibliche Form von Psychopompos. Könnt ihr mir helfen?

Ein Psychopompos ist mythologisch ein Führer der Seelen durch die Unterwelt. Die korrekte weibliche Form des Wortes bräuchte ich für die Gravur eines Schmuckstückes, das ich verschenken möchte. Daher will ich mich nicht selbst an einer eventuell falschen Transformation versuchen.

Ich denke nicht, dass es in der Mythologie einen weiblichen Psychopompos gibt, aber denke, dass das Wort sich doch eigentlich schon ins Femininum übertragen lassen müsste, oder?

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Vielen lieben Dank und schöne Grüße!

Kantora

am 2021-07-06 21:17:47

zur Diskussion "Weibliche Form von Psychopompos"

Hallo! :) Vielen Dank für eure Antworten! Es ist also ein neugriechisches Wort, das hat mich überrascht. Und die weibliche Form wäre ein Kunstwort, das wahrscheinlich lateinisch geschrieben Psychopompi heißen würde. Aber Bernd war sich nicht ganz sicher, ob das sprachwissenschaftlich auch so korrekt wäre. Deswegen frage ich mich noch, wenn man dieses Kunstwort eines weiblichen Psychopompos erschaffen wollte, we die korrekte Endung dann das i? Oder doch etwas anderes? Es geht ja um ein persönliches Geschenk, und da wäre die weibliche Form wirklich am passenden. Auch wenn es das Wort geschichtlich so eigentlich nicht gibt.

Vielen Dank für euer Wissen!

Ganz liebe Grüße 

am 2021-07-08 10:10:07

zur Diskussion "Weibliche Form von Psychopompos"

Übersetzungen von Kantora

Noch keine Übersetzungen eingereicht. Fang gleich damit an!

Neueste Forum-Beiträge

Hallo Kantora,
um noch einmal abschließend meinen Senf dazu zu geben:
Das Wort Ψυχοπομπός wird weiblich durch den Artikel η und männlich durch ο
Ψυχοπομπός ist also die korrekte Schreibweise für beide Geschlechter. Andere Nomen erhalten neben dem weiblichen Artikel auch noch eine weibliche Endung, also das η. Wie wir jetzt wissen, ist das aber bei deinem Namen nicht der Fall, es sei denn, man gestalte es bewusst (künstlich) mit der weiblichen Endung.

Bernd
 

P.S. Ich finde ja, dass der Name für deutsche Ohren nicht unbedingt weiblich klingt ;-) und ich selbst wäre auch nicht begeistert über solchen Namen.  :-)))

 

am 2021-07-09 10:40:04

zur Diskussion "Weibliche Form von Psychopompos"

Hallo Kantora,

ψυχοπόμπος ist ein altgriechisches Wort.

Ich habe gerade noch bei unserem Altgriechisch-Experten Giorgos Tserevelakis nachgefragt - seine Antwort:

Στην ελληνική για το θηλυκό παραμένει ψυχοπομπός, είναι: ο, η ψυχοπομπός.

Übersetzt: Auf Griechisch bleibt das Wort auch in weiblicher Form ψυχοπομπός, also ο, η ψυχοπομπός.

 

am 2021-07-08 14:55:51

zur Diskussion "Weibliche Form von Psychopompos"

Hallo! :) Vielen Dank für eure Antworten! Es ist also ein neugriechisches Wort, das hat mich überrascht. Und die weibliche Form wäre ein Kunstwort, das wahrscheinlich lateinisch geschrieben Psychopompi heißen würde. Aber Bernd war sich nicht ganz sicher, ob das sprachwissenschaftlich auch so korrekt wäre. Deswegen frage ich mich noch, wenn man dieses Kunstwort eines weiblichen Psychopompos erschaffen wollte, we die korrekte Endung dann das i? Oder doch etwas anderes? Es geht ja um ein persönliches Geschenk, und da wäre die weibliche Form wirklich am passenden. Auch wenn es das Wort geschichtlich so eigentlich nicht gibt.

Vielen Dank für euer Wissen!

Ganz liebe Grüße 

am 2021-07-08 10:10:07

zur Diskussion "Weibliche Form von Psychopompos"


Neueste Mitglieder

Fleißigste Mitglieder